border_top
SIRT Hydrotherapie

Die SIRT Hydrotherapie baut auf der Jahara Methode auf und integriert Elemente des Shiatsu, der Pränatal - und Geburtstherapie und stützende strukturierende Techniken aus der Gestalttherapie. Die Jahara Methode ist eine aquatische Therapieform, die von Mario Jahara Pinto entwickelt wurde. Sie wird in der Rehabilitation, in der Alternativ- und Komplementärmedizin und im Wellnessbereich angewendet.

Jahara ist eine aktive und passive Wassertherapie, basierend auf Körperbewusstsein, Körpermechanik und der sanften tragenden Kraft des Wassers. Sie besteht aus kontinuierlichen Bewegungen, kombiniert mit feinsten Anpassungen der strukturellen Ausrichtung des Körpers. Die Hauptidee von Jahara ist die Schaffung einer allumfassenden Ausdehnung. Mit einer flexiblen Auftriebshilfe, dem sogenannten Dritten Arm, sorgt der Jahara Therapeut für präzise Unterstützung der Körperstruktur. Diese Unterstützung, zusammen mit sanftem Zug, dehnt die Wirbelsäule und entlastet das neuro-muskulo-skeletale System. Jaharas graduelle, absichtsvolle Bewegungen bringen zusammen mit dem warmen Wasser Entspannung und Wohlgefühl für den Klienten. Als Bestandteil eines Rehabilitationsprozesses führt Jahara zu einer Verbesserung bei einer Vielfalt von Einschränkungen psychischer und körperlicher Natur.

Das Jahara Programm ist daraufhin ausgerichtet, die Studenten bei der Entwicklung ihrer kinästhetischen Wahrnehmung zu unterstützen und im Wasser ohne Anstrengung zu arbeiten. Die Arbeit beruht mehr auf Vertrauen in geeignete Technik und Wissen statt auf physischer Stärke. Diese Anstrengungslosigkeit macht den Jahara Therapeuten schließlich „unsichtbar“ in seiner Arbeit und erlaubt der sanften Kraft des Wassers in den Vordergrund zu kommen.

Das Medium Wasser selbst birgt in sich eine grosse Kraft und ein hohes Potential. Es ist der Ort, wo wir die ersten neun Monate unseres Lebens verbringen. Eine Jahara-Sitzung kann uns diese geborgene Zeit wieder ins Bewusstsein bringen. Diese Rückverbindung unterstützt einen Neuanfang und macht einen Teil der therapeutischen Wirkung aus. Zudem weicht das Element Wasser verhärtete Muskeln ebenso wie Verhaltens- und Glaubensmuster auf und unterstützt so unsere innere Entwicklung.

Die Jahara Methode baut auf den Wandlungsphasen der chinesischen Philosophie, auf der Meridianlehre und der Alexandertechnik auf. Die Jahara Methode lässt sich gut mit Physiotherapie, Pränatal- und Geburtstherapie, Craniosacral-Therapie, Shiatsu, Polarity, etc. kombinieren.

SIRT Hydrotherapie am Kokoro
Helga Portmann
Veronika Rüfenacht
Dr. med. Barbara Schmid

border_bottom
 Kokoro • Bahnhofstrasse 16 • 8344 Bäretswil • Tel. 044 939 39 38 • info@praxiskokoro.chKONTAKT